Besprechungstisch

Stadtinspektor-Anwärter/in

Ausbildung für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf


Einstellung:
Einstellung: jeweils zum 01.07. eines Jahres im Beamtenverhältnis auf Widerruf

Einstellungsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Verlauf der Ausbildung:

Die dreijährige Ausbildung erfolgt dual. Insgesamt 15 Monate fallen auf berufspraktische Studienzeiten, die zukunftsorientiert in verschiedenen Fachbereichen der Stadtverwaltung Mayen absolviert werden und sowohl ergänzende Arbeitsgemeinschaften im Kommunalen Studieninstitut (KSI) als auch eine dreimonatige Gastausbildung beinhalten.

Die theoretischen Fachstudien, für die vor allem Leistungsbereitschaft sowie Interesse an juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Zusammenhängen erforderlich sind, finden in 3 Studienabschnitten (insgesamt 21 Monate) an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen (www.hoev-rlp.de) statt und werden durch eine Thesisarbeit und eine Abschlussprüfung mit dem bundesweit anerkannten Titel „Bachelor of Arts“ abgeschlossen.


Einführung in die Verwaltungspraxis  1 Monat
Einführung in das Fachstudium und Fachstudium I  8 Monate
Verwaltungspraxis I  5 Monate
Fachstudium II   8 Monate
Verwaltungspraxis II einschl. Gastausbildung  5 Monate
Fachstudium III einschl. Thesis/Bachelorarbeit  5 Monate
Verwaltungspraxis III  4 Monate

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann man in den Behörden der Bundes-, Landes- und

Kommunalverwaltung als Sachbearbeiter/in eingesetzt werden, der/die die seinem/ihrem Fachbereich zugehörigen Sachverhalte prüft und bearbeitet, Lösungen sucht und in die Tat umsetzt, eigenständig Entscheidungen trifft und gegebenenfalls auch eine leitende Funktion übernimmt. Unter anderem kann dies in juristisch geprägten Bereichen, wie z.B. dem Rechtsamt, in verwaltenden Bereichen oder auch in betriebswirtschaftlich orientieren Bereichen wie der Kämmerei geschehen.