Das Seminargebäude des RGZM, die Museumsmeile Steinzeiten und das Info-Zentrum der Erlebniswelten Grubenfeld.
Erlebniswelten Grubenfeld

Die Erlebniswelten Grubenfeld liegen am Rande einer uralten Bergbaulandschaft: dem Mayener Grubenfeld.

Vor mehr als 7.000 Jahren begannen die Menschen in der Osteifel einen Schatz aus den Lavaströmen der Vulkane zu bergen: wertvolle Steine, die fortan Geschichte machen sollten.
Die "Schatzsucher" ließen eine bizarre und abenteuerliche Bergbaulandschaft zurück: Das Mayener Grubenfeld.


Die Ausstellung SteinZeiten zeigt, wie vom Menschen dieser Schatz gehoben wurde, was er daraus gemacht hat und wie er eine neue Landschaft hinterlassen hat.

Eine Familie in der Ausstellungshalle SteinZeiten, die interaktiv die Ausstellungsstücke testet

Die SteinZeiten entführen den Besucher in einen leibhaftigen Steinbruch. Er wird dort selbst zum Steinarbeiter und muss sich anstrengen, um den Stein zu gewinnen. Ziehen, Hebeln, Tragen vermitteln ein Gefühl für die seit 7.000 Jahren bis heute betriebene Gewinnung des vulkanischen Schatzes.

Die an den Brüchen gelegenen Arbeitsplätze und die Werkhalle zeigen die vielfältigen Arbeitsschritte.


Wie sahen die großen kulturellen Entwicklungen aus?
Was war in der Steinzeit überlebenswichtig?
Was wurde von den Römern massenhaft gesucht?
Welche Anordnungen trafen die mittelalterlichen Grundherren?
Welche Modeerscheinung gab es in der Kaiserzeit?

Einblick in die Ausstellungshalle Steinzeiten, man sieht die Figur eines Steinarbeiters bei der Arbeit.

Wie haben sich diese Veränderungen auf die Steinbrüche und die dort arbeitenden, vom vulkanischen Steine lebenden Menschen ausgewirkt?


Alle diese Fragen werden in SteinZeiten beantwortet. Der Höhepunkt ist "großes Kino": Eine Mischung aus Daumenkino und Zeichentrick-Film, von realistischen Aufnahmen und Computeranimation. Der Film "Steinzeiten" zeigt, wie seit den Vulkanausbrüchen der Mensch durch die Jahrtausende hindurch das vulkanische Erbe nutzte und wie sich die Landschaft immer wieder veränderte.


Und gleich nebenan kann man das Original besichtigen: Das Mayener Grubenfeld.

2
true
Blick in das Mayener Grubenfeld, eine Basaltabbauregion. 
Mayener Grubenfeld
Naturschutzgebiet, ehemalige Basaltabbaufläche, Heimat hunderttausender Fledermäuse
Mehr

Die Erlebniswelten Grubenfeld sind aber noch mehr - sie sind eine von mehreren Stationen im Vulkanpark. Vorgestellt wird der Vulkanpark im Zugangsbereich und mit ausführlichen Informationen im Eingangsbereich auf dem Weg zur Ausstellung im Nachbargebäude.

Wer die Erlebniswelten Grubenfeld besucht, kann auch selbst zum Schatzsucher werden:

2
true
Der Silbersee in Mitten des Mayener Grubenfeldes
Der Schatz am Silbersee
auf eine abenteuerliche Suche gehen
Mehr


3D-Rundgang

Ansprechpartner

Keine Abteilungen gefunden.

Öffnungszeiten

Dienstag
 -  Uhr
Mittwoch
 -  Uhr
Donnerstag
 -  Uhr
Freitag
 -  Uhr
Samstag
 -  Uhr
Sonntag
 -  Uhr
  • In den Ferien von RLP & NRW auch montags von 10 - 17 Uhr geöffnet.
  • Winterpause vom 2. November bis einschließlich 15. März
3
true
eine Gruppe von Menschen auf dem Gelände des Mayener Grubenfeldes, zusammen mit einer Gästeführerin
Führungen
Mehr

Zu den anderen Ausstellungen