Die Stadtteile

Hausen

Hausen mit seinem Ortsteil Betzing gehört seit 1970 zur Stadt Mayen. Mit rund 1.700 Einwohnern ist dies der größte Stadtteil von Mayen. Hausen liegt ca. 3 km östlich der Kernstadt und ist vor allem für sein reges Vereinsleben bekannt.

Die Grundsteinlegung des Bürgerhauses erfolgte am 6. Mai 2005. Am 18. November 2006 wurde das Gebäude offiziell seiner Bestimmung als Bürgerhaus übergeben. lm Erdgeschoss können zwei Gesellschaftsräume sowie eine Küche genutzt werden. lm Obergeschoss befinden sich zwei Gesellschaftsräume und verschiedene Nebenräume. Nutzungsmöglichkeiten: z.B. für Kulturveranstaltungen, Film- und Diavorführungen, u.v.m. Auch für Familienfeiern können die Räume angemietet werden.

Blick auf Hausen


Kürrenberg

Kürrenberg ist ein staatlich anerkannter Erholungsort mit rund 1.200 Einwohnern. Er gehört seit 1970 zur Stadt Mayen und liegt 7 km nordwestlich der Kernstadt auf einer Hochfläche umschlossen von ausgedehnten Wäldern. Der Ort ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen in die Umgebung. Hier haben Sie beispielsweise die Premiumwanderwege "Traumpfad Förstersteig" oder "Traumpfädchen Eifeltraum".

Die St. Bernard Kirche in Kürrenberg


Alzheim

Alzheim entstand 1969, nachdem die selbstständigen Gemeinden Allenz und Berresheim zu einer Gemeinde zusammengefasst wurden. Aus den beiden alten Dörfern entstand die neue Gemeinde Alzheim, die 1970 in die Stadt Mayen eingemeindet wurde. Alzheim liegt knapp 4 km südlich der Kernstadt und hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohnvorort mit derzeit rund 1.300 Einwohnern entwickelt.

Blick auf Alzheim


Nitztal

Nitztal ist seit 1970 mit rund 160 Einwohnern der kleinste Stadtteil von Mayen und von dort aus nach rund 8 km in nordwestlicher Richtung erreichbar.

Der Ort liegt in der sehr reizvollen Landschaft des Nitztales und ist idealer Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten. Gut ausgebaute Wander- und Radwege laden den Besucher ein die Natur zu genießen.

Blick auf Nitztal