Existenzgründerförderung

Förderprogramme für Gründer

Die Anfangsphase der Selbstständigkeit ist meist mit hohen finanziellen Belastungen verbunden. Um Existenzgründerinnen und Existenzgründer in dieser Phase zu unterstützen und die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Mayen weiter zu stärken, gibt es die folgenden Förderprogramme.

Förderprogramm Mayen Online-Push

Förderkriterien sind:

  • Unternehmenssitz in Mayen mit Gewerbeanmeldung 
  • Eigen-Erklärung über das Nicht-Bestehen einer eigenen Website 
  • Eigen-Erklärung über die Absicht, Kompetenz im digitalen Marketing zu erlangen bzw. Relaunch bei einer bestehenden Website 
  • Ausschluss Doppelförderung Bundesprogramm "go digital"
  • die Stadt übernimmt Kosten i.H.v. 80%, maximal 1000€. Die Kosten darüber hinaus werden vom Antragssteller getragen und seitens Stadt in Rechnung gestellt.

Bundesprogramm "go-digital"

Wer kann von der Förderung profitieren? 

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks
  • Beschäftigung von weniger als 100 Mitarbeitern Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung 

Wie hoch ist die Förderung?

  • Gefördert werden Beratungsleistungen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Neuer ISB-Mittelstandskredit

Kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen, freiberuflich Tätige und Existenzgründende im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe aus Rheinland-Pfalz können ab sofort für Investitionen, zusätzliche Betriebsmittelbedarfe, Warenlager sowie Unternehmensübernahmen und tätige Beteiligungen den neuen Mittelstandskredit der ISB über ihre Hausbank beantragen. Der Mittelstandskredit ersetzt den bisherigen Unternehmerkredit RLP sowie den ERP-Gründerkredit RLP und ist so ausgestaltet, dass junge Unternehmen und Unternehmen mit Vorhaben in Regionalfördergebieten besonders profitieren.

 Interessant für Sie? Hier erfahren Sie mehr...

Beratungen für Existenzgründer, sowie Beratungen zu den verschiedenen Förderprogrammen werden von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Mayen-Koblenz angeboten. 

Weiterhin bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Koblenz mbH jegliche Unterstützung im Bereich Ideengestaltung, Unternehmensformen, Förderangebote, Business & Finanzierungspläne an. 

Weitere Informationen können unter der Mail Adresse info@wfg-myk.de nachgefragt werden. 

Auch die IHK kann Informationen geben und hilft gerne weiter. Interessierte können sich per E-Mail an service@koblenz.ihk.de wenden. 

Ein weiterer Ansprechpartner sind die Wirtschaftsjunioren MY-Eifel. Hierbei handelt es sich um junge selbstständige Unternehmer und junge Führungskräfte unter 40 Jahren, die den Erfahrungsaustausch und den Kontakt miteinander suchen. Gegründet wurden sie im Juli 2019 und sind aktuell 19 Mitglieder.

Ansprechpartner ist in diesem Fall Herr Guido Braun-Ragusa mit der E-Mail Adresse guidobraunmayen@gmail.com

Bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sind ebenfalls einige Förderungen aufgelistet. Bei Nachfragen können sich Interessierte per Mail an beratung@isb.rlp.de wenden. 

Die KFW Bank bietet ebenfalls verschiedene Förderungen an.