Verantwortliche arbeiten mit Hochdruck an einer Moselschiefer-Classic 2020

Schweren Herzens hatte sich der Automobil-Club 1927 Mayen e.V. im ADAC (AC Mayen) bereits Ende des letzten Jahres dazu entschlossen, die „Internationale ADAC Moselschiefer-Classic“ in 2019 nicht mehr durchzuführen.

„Der AC Mayen hat über die Jahre hinweg hier eine hervorragende Arbeit geleistet und eine weit über Mayens Grenzen hinaus beliebte Veranstaltung auf die Beine gestellt, wofür wir sehr dankbar sind“, so Oberbürgermeister Wolfang Treis.

Die treuen und zahlreichen Teilnehmer der letzten Jahre nahmen dies gleichermaßen wie der Verein Moselschiefer-Straße e.V mit großem Bedauern zur Kenntnis, was dazu führte, dass nach Lösungen gesucht wird, um die beliebte Veranstaltung ab 2020 möglichst wieder aufleben zu lassen. Daran arbeiten der AC Mayen und der Verein Moselschiefer-Straße e.V. mit seinem Vorsitzenden Oberbürgermeister Wolfgang Treis aktuell mit Hochdruck.

Für den AC Mayen war die Ausrichtung vor allem aus personellen Gründen in der „heißen Vorbereitungsphase“ von März bis August im Ehrenamt nicht mehr leistbar. Daher sind freiwillige Helfer mit Interesse am Motorsport im Allgemeinen und Oldtimern im Besonderen zur Unterstützung des AC Mayen bei der Erledigung vielfältiger Aufgaben in der organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung herzlich willkommen.

Wer Interesse hat, sich zu engagieren und zur erneuten Ausrichtung der beliebten Oldtimerveranstaltung beizutragen, kann sich bei Sportleiter Ralf Fuß unter 0163-7764371 oder rennbuero@acmayen.de melden.

 

Klassische Version » produced with ecomas©-cms