Der Mühlenweg im Wandel

Die Ausbauarbeiten werden vor Weihnachten fertiggestellt


Der verkehrsberuhigte Ausbau der Straße im Mühlenweg steht nach langwierigen Vorarbeiten bedingt durch Neuverlegung des Abwasserkanals vor dem Abschluss. Die Bauarbeiten sollen noch in der Woche vor Weihnachten beendet werden. Die umfangreichen Kanalarbeiten begannen bereits im Frühjahr 2019 am Kreuzungspunkt St. Veit-Straße Ecke Gerberstraße. Dieser Aufwand war erforderlich, da der Kanal erneuert werden und die Kanaltrasse insgesamt von anteilig privaten Grundstücken in öffentliche Flächen verlegt werden musste. Darüber hinaus bedurfte die Wasserleitung im Mühlenweg einer Erneuerung.

Der barrierefreie Ausbau erfolgte im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Aktive Stadt“ unter Beratung des Sozialverbandes VdK Deutschland e.V. Das Förderprogramm „Aktive Stadt“ dient der Sanierung der Innenstädte mit dem Ziel der Aufwertung und Wiederbelebung, sowie der Verbesserung der Wohnqualität. Die Stadt Mayen wurde 2012 in das Förderprogramm aufgenommen und konnte seither schon einige Projekte umsetzen, die zur deutlichen Wohnumfeldverbesserung beitragen. Zu diesen Maßnahmen gehört auch der barrierefreie Ausbau der innerstädtischen Straßen. Nach Bäckerstraße/ Im Preul, Neustraße und Im Hombrich (anteilig) hat sich nun der Mühlenweg in seinem Erscheinungsbild gewandelt. Hierbei wurde die Verkehrsfläche niveaugleich hergestellt. Der gewählte Oberflächenausbau (siehe Foto) nimmt die Elemente der bisher in der Innenstadt betriebenen Sanierung auf und sorgt so dafür, dass die Mayener Innenstadt ein individuelles, aber dennoch einheitliches Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungswert erhält.

Die Ausbauarbeiten wurden durch die Firma C. Schnorpfeil GmbH & Co. KG aus Trier ausgeführt. Verantwortlich für die Planung war das beauftragte Planungsbüro KIG Kohns + Göbel Ingenieur GmbH aus Mayen.

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook