Friedensbäume an den Netteterrassen gepflanzt

MAYEN. Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Atta-ul-Hameed Kahn, von der muslimischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat Koblenz haben sich an den Netteterrassen getroffen, um gemeinsam zwei Bäume zu pflanzen. Auch zahlreiche Vertreter der muslimischen Gemeinde waren gekommen, um dabei zu sein, wenn die Bäume als Zeichen der Liebe, Freundschaft und des friedlichen Miteinanders ihren Standort in Mayen erhalten.

Atta-ul-Hameed Kahn bedankte sich bei Oberbürgermeister Treis dafür, diese Geste für den Frieden und Freundschaft ermöglicht zu haben. „Frieden ist ein wichtiges Gut, das es zu bewahren gilt. Die Kampagne der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat ist eine schöne Idee, der wir selbstverständlich auch in Mayen einen entsprechenden Platz geben möchten”, so Oberbürgermeister Wolfgang Treis.

Die muslimische Gemeinde, die in Koblenz ansässig ist, spendet schon seit mehreren Jahren „Friedensbäume“. Die Muslime versuchen sich nicht nur in der Region zu integrieren, sondern auch die Vorurteile gegen den Islam abzubauen.

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook