Langjährige Mitarbeiter verabschiedet

Ende Januar schieden zwei langjährige Mitarbeiter aus dem Dienst der Stadt Mayen aus: Friedel Kirchhöfel und Hebert Keifenheim genießen nun ihren (Un)ruhestand.

Friedel Kirchhöfel kam am 1. März 1978 von der Standortverwaltung zur Stadtverwaltung Mayen. Dort absolvierte er sodann 1984 die Angestelltenprüfung I sowie 1991 die Angestelltenprüfung II.

Er war u.a. im Sozialamt, Sachgebiet „Wohngeldstelle“ sowie in der Bauverwaltung eingesetzt. 1991 wurde er zum Rechnungsprüfungsamt versetzt, wo er bis zuletzt als Prüfer tätig war.

Eine ebenso große Beständigkeit weist der berufliche Lebenslauf von Hebert Keifenheim auf: 1987 wechselte der Polizeiverwaltungsangestellte vom Polizeiamt Mayen zur Stadtverwaltung und wurde dort zunächst beim Meldeamt eingesetzt.

Er absolvierte ebenfalls die Angestelltenprüfung I und II. 1991 wurde er zum Sozialamt versetzt, wo er für die Aufgaben „Wohngeld/Wohnungsbauförderung“ verantwortlich war.

1992 wurde er sodann halbtags zur Erledigung von Personalratsaufgaben freigestellt, 1993 ganztags und 1994 sodann zum Personalratsvorsitzenden gewählt. In diesem Amt bestätigte ihn der Personalrat 1997, 2001, 2005, 2009 und zuletzt am 23.05.2013. Nun übergibt er seine Aufgaben an Ralf Dietz, der ihm in der Funktion nachfolgt.

„Ich danke Ihnen für die geleistete Arbeit zum Wohl der Stadt Mayen und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit“, so Oberbürgermeister Wolfgang Treis.

Den guten Wünschen des Stadtchefs schlossen sich Peter Loser als Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, Bereichsleiter „Verwaltungssteuerung“ Christoph Buttner sowie Ralf Dietz, Personalratsvorsitzender ab 1. Februar, an.

 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook