Vorfreude auf den Rosenmontagszug: 21 Festwagen, 39 Fußgruppen, 5 Garden und 8 Musikgruppen ziehen durch Mayens Straßen

Für den Kinderzug am Fastnachtssamstag werden noch Anmeldungen angenommen
Mayen. Nach der zweiten Zuchsitzung im Mayener Rathaus ist klar, auf wie viele liebevoll dekorierte Prunkwagen und bunt kostümierte Jecken sich die Mayener und ihre Gäste am Rosenmontag freuen dürfen. 21 Wagen sind für den Umzug angemeldet, darüber hinaus werden 39 Fußgruppen, 8 Musikgruppen und 5 Garden durch die Straßen von Mayen ziehen.

Christoph Schwab, Präsident der Alten Großen Mayener Karnevalsgesellschaft, moderierte die erste Zuchsitzung und konnte neben dem Hausherren, Oberbürgermeister Wolfgang Treis, zahlreiche Interessierte begrüßen. Bei der zweiten Zuchsitzung übernahm Dennis Falterbaum vom Vorstand der Alten Großen die Moderation, Beigeordnete Martina Luig-Kaspari vertrat die Stadtspitze.

Positiv fiel das Resümee zu den Umzügen im Jahr 2018 durch Vertreter der Polizeiinspektion Mayen, des Jugendamtes und des Ordnungsamtes der Stadt Mayen aus: Dank der guten Vorbereitung durch die Alte Große, der bewährten Zusammenarbeit aller Verantwortlichen und insbesondere des vorbildlichen Verhaltens der Zugteilnehmer habe sich der Rosenmontagszug in Mayen zu einem Aushängeschild der Stadt entwickelt.

Christoph Schwab und Dennis Falterbaum informierten die Teilnehmer jeweils gemeinsam mit Zugleiter Werner Schäfer über alle wichtigen Regularien, die für die Teilnahme am Rosenmontagszug gelten, von den Eckpunkten beim Wagenbau über Müllvermeidung bis hin zu Wurfmaterialien, sodass auch in diesem Jahr der Rosenmontagszug für alle Teilnehmer und Zuschauer wieder zu einem schönen Erlebnis werden kann.

Natürlich ließen es sich die amtierenden Tollitäten Prinz Guido I. und Prinzessin Elisabeth I. mit Hofstaat und Gefolge nicht nehmen, beide Zuchsitzungen zu besuchen. Das Prinzenpaar war überwältigt von der großen Resonanz zum Rosenmontagszug und freut sich bereits jetzt auf den Höhepunkt ihrer Regentschaft, die sie und ihr Gefolge mit einer Vielzahl von Mayener Jecken feiern werden.

Nicht nur am Rosenmontag, sondern bereits am Karnevalssamstag sieht man durch Mayens Straßen kleine und große Jecken in bunten, phantasievollen Kostümen ziehen – mit dabei natürlich wieder das Prinzenpaar und ihr Hofstaat. Prinz Guido I. und Prinzessin Elisabeth I. freuen sich schon sehr auf den Kinderzug, der ganz im Zeichen der jungen Karnevalisten steht. Während andernorts immer mehr Kinderzüge ausfallen, wird der Mayener Kinderzug in jedem Jahr größer und schöner und ist inzwischen der wohl größte Kinderzug im nördlichen Rheinland-Pfalz. Und das soll auch so bleiben! Es liegen schon viele Anmeldungen vor.

Wer ebenfalls Teil dieses bunten Narrentreibens werden möchte, kann sich jetzt noch an Zugleiter Werner Schäfer von der Alten Großen Mayener Karnevalsgesellschaft wenden. Er ist per Email unter w.schaefer@altegrosse.de erreichbar.

Noch ein besonderer Tipp: Im Anschluss an den Kinderzug gibt es wieder die lustige Kinderparty der Jungen Alten Großen Mayener Karnevalsgesellschaft in der Pfarrbegegnungsstätte Herz-Jesu mit Spaß, Musik und Tanz.

 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook