Gründungsmitglied der Stiftung „Menschen für Menschen“ hielt Vortrag

In diesen Tagen fand im Alten Rathaus ein Vortrag zur Arbeit und den Projekten ‚Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe‘ mit Joachim Gröger statt.

Gröger hat als Gründungsmitglied der Stiftung „Menschen für Menschen“ wesentlich zum Aufbau der Organisation beigetragen. Bereits 1981, bei Karlheinz Böhms erster Reise nach Äthiopien, begleitete der heutige Wahl-Mayener den Schauspieler als Fachmann des Technischen Hilfswerkes.

 Er eröffnete den Abend im Alten Rathaus, zu dem etwa 30 Besucher kamen, mit fotografischen Eindrücken. Die Kombination aus Bildern und den Berichten eines Praktikers zeigte, wie wichtig es ist, Entwicklungshilfe an den Bedürfnissen vor Ort zu orientieren, die Wünsche und Fähigkeiten der Menschen einzubeziehen und zu fördern und Hilfe so zu geben, dass es die Strukturen der Region bzw. des Landes nachhaltig stärkt – und nicht die (noch) vorhandenen Strukturen schädigt oder gegen das Naturell der Menschen handelt.

Seine Botschaft kam beim höchst interessierten Publikum an: Aus den nachgängig gestellten Fragen entwickelte sich ein reger und informativer Austausch.
Oberbürgermeister Wolfgang Treis selbst wohnte den Vortrag ebenfalls bei und spendete persönlich einen Bienenkorb, der in Äthiopien eine weitere Möglichkeit der ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ darstellen wird. Auch die Stadt Mayen als Stadt der Bienen wird einen Korb zur Verfügung stellen.

 Mehr Informationen zur Stiftung gibt es auch online unter

www.menschenfuermenschen.de
 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook