Widmung von Straßen in der Kernstadt

Aufgrund des § 36 des Landesstraßengesetzes für Rheinland-Pfalz (LStrG) vom 01.08.1977 (GVBl. Seite 273) -in der derzeit geltenden Fassung- werden die nachfolgenden Verkehrsflächen dem öffentlichen Verkehr gewidmet:

1. Albert-Schweitzer-Straße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 1506, Nr. 308/85, Nr. 1565/3, Nr. 314/128, Nr. 313/68, Nr. 313/69, Nr. 313/70, Nr. 313/71, Nr. 314/68, Nr. 314/69, Nr. 314/71, Nr. 314/72, Nr.314/79, Nr.314/81 Nr. 314/83, Nr. 314/85, Nr. 314/87, Nr. 314/114, Nr. 314/117, Nr. 1509, Nr. 1515 und Nr. 1532.

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 84/7, Nr. 90/49 und Nr. 314/70

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft eines Fußweges

2. Am Erdwall

Gemarkung Mayen Flur 4, Nr. 81/52

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

3. Am Layenborn

Gemarkung Mayen Flur 22, Nr. 490/5

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

4. An den Mühlsteinen

Gemarkung Mayen Flur 2, Nr. 382/30

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

5. Bannerberg

Gemarkung Mayen Flur 4 Nr. 3/31, Nr. 10/17, Nr. 10/18, Nr. 10/72, Nr. 10/76, Nr. 10/90, Nr. 10/128, Nr. 294/31 und Nr. 776/2

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

Gemarkung Mayen Flur 4, Nr. 10/23, Nr. 10/24 und Nr. 10/27.

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft eines Fußweges

6. Einsteinstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 311/42, Nr. 307/38, Nr. 307/39, Nr. 307/40, Nr. 307/41, Nr. 308/72, Nr. 308/73, Nr. 308/74, Nr. 308/75 und Nr. 311/6

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

7. Germanenstraße

Gemarkung Mayen Flur 4, Nr. 138/207 und Nr. 138/208

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

8. Im Bannen

Gemarkung Mayen Flur 4, Nr. 177/7, Nr. 186/44, Nr. 241/17, Nr. 275/9, Flur 22, Nr. 29/1 und 52/10

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

9. Jägerstieg

Gemarkung Mayen Flur 19, Nr. 387/4, Nr. 390/4, Nr. 392/4, Nr. 392/7, Nr. 394/5, Nr. 397/6 und Nr. 400/3

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

10. Joignystraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 311, Nr. 311/5, Nr. 316/49, Nr. 316/52 und Nr. 317/104

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 311/41

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft eines Fußweges.

11. Katzenberger Weg

Gemarkung Mayen Flur 4, Nr. 63/118 und Flur 5, Nr. 212/36

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

12. Kolpingstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 302/36, Nr. 1429, Nr. 309/60, Nr. 1402/1, Nr. 1437, Nr. 1444, Nr. 1459 und Flur 12 Nr. 215/9

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

13. Königsbergstraße

Gemarkung Mayen Flur 19, Nr. 152/61, Nr. 207/20 und Nr. 230/9

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

14. Lerchenweg

Gemarkung Mayen Flur 20, Nr. 380/101, Flur 23, Nr. 99/10, Nr. 151/23 und Nr. 151/29

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

15. Pfarrer-Kneipp-Straße

Gemarkung Mayen Flur 19, Nr. 420/1 und Nr. 420/11

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

16. Pfarrer-Weinand-Straße

Gemarkung Mayen Flur 19, Nr. 336/89 und Nr. 336/118

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

17. Ravensteynweg

Gemarkung Mayen Flur 19, Nr. 336/106

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

18. Robert-Koch-Straße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 300/17

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

19. Röntgenstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 11/358, Nr. 56/6 und Nr. 11/97

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 11/132 und 11/359

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft eines Fußweges.

20. Sauerbruchstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 310/45, Nr. 301/22 und Nr. 302/23

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

21. Semmelweisstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 312/129, Nr. 312/97, Nr. 312/98, Nr. 312/99, Nr. 312/100, Nr. 312/101, Nr. 312/102, Nr. 312/103 und Nr. 312/104

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

22. Virchowstraße

Gemarkung Mayen Flur 11, Nr. 11/90, Nr. 11/253, Nr. 314/129, Nr. 11/86, Nr. 11/199, Nr. 11/203, Nr. 11/223, Nr. 11/237, Nr. 11/251, Nr. 11/260, Nr. 11/264, Nr. 11/281, Nr. 11/294, Nr. 315/55 und Nr. 315/58

Gemäß § 3 Nr. 3 a LStrG erhält sie die Eigenschaft einer Gemeindestraße.

Die Widmungsverfügung und die Lagepläne können innerhalb der Rechtsbelehrungsfrist in Zimmer 311, der Stadtverwaltung Mayen, Rosengasse 2, 56727 Mayen eingesehen werden. Träger der Straßenbaulast ist die Stadt Mayen.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Widmung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Mayen, Rathaus Rosengasse 2, 56727 Mayen einzulegen.

Mayen, den 06.11.2018

Stadtverwaltung Mayen

gez.

Wolfgang Treis

Oberbürgermeister

 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook