Einführung Schulsozialarbeit am Megina Gymnasium

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gehört Schulsozialarbeit zum pädagogischen Profil des Megina Gymnasiums Mayen. Bei der Schulsozialarbeit handelt es sich um eine Leistung der Jugendhilfe gem. § 13 SGB VIII, für die die Stadt Mayen als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe zuständig ist.

Auf Antrag der Schulleitung und des Schulelternbeirates des Megina-Gymnasiums wurde diese Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden geschaffen.

Als Schulsozialarbeiterin ist Sarah Sondermann an drei Tagen der Woche als Ansprechpartnerin für Schüler/Schülerinnen, aber auch für die Lehrkräfte und Eltern an der Schule eingesetzt.

„Durch die Schulsozialarbeiterin kommt eine neue Profession an die Schule. Frau Sondermann bringt ihre sozialpädagogische Fachlichkeit, als Ergänzung zur Fachlichkeit der Lehrkräfte, in das System Schule ein“, erläutert die Beigeordnete und Jugenddezernentin Martina Luig-Kaspari.

Rainer Feige, der stellvertretende Schulleiter, ergänzt: „ Sie ist ein wichtiges Mitglied des Kollegiums am Megina Gymnasium. Durch ihre Rolle bekommt sie einen anderen, weiteren Zugang zu den Kindern, Jugendlichen und auch zu den Eltern.“

Das Aufgabengebiet von Sarah Sondermann umfasst hauptsächlich die Beratung und Betreuung von Schülern, Lehrern und Eltern aus unterschiedlichen Problemfeldern. Des Weiteren soll im Rahmen der präventiven Arbeit projektbezogen mit den jeweiligen Klassen gearbeitet werden.

Im Rahmen der Einzelfallhilfe unterstützt und begleitet Frau Sondermann Kinder und Jugendliche in Krisensituationen und versucht durch Beratung und Betreuung zur Lösung der Probleme beizutragen.

„Schulsozialarbeit leistet einen wichtigen Beitrag für ein positives Schulklima und fördert Schülerinnen und Schüler individuell. Sie ist daher ein wichtiger Beitrag zum Ausgleich sozialer Benachteiligung.“, so Feige und Luig-Kaspari unisono.

 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook