Pfarrkirche St. Clemens

Clemenskirche

Mitten in der Fußgängezone der Stadt Mayen steht die Pfarrkirche St. Clemens mit ihrem eigenartig gedrehten Turm. Er ist das alles überragende Wahrzeichen der Stadt und weithin sichtbar.




Innenansicht ClemenskircheDie heutige Kirche wurde 1296 erstmals erwähnt, zwischen 1350 und 1430 erfolgte der Umbau zur gotischen Hallenkirche des Augustinerstiftes. Damit war St. Clemens eine der ersten gotischen Hallenkirchen am Mittelrhein.




Innenansicht ClemenskircheNachdem sie 1944 zerstört wurde, begann man 1953 mit dem Wiederaufbau. Von 1973 bis 1976 wurden nochmals umfangreiche Restaurierungen durchgeführt. Dabei entstanden auch die von Georg Meistermann geschaffenen Chorfenster, die durch ihrer wohlüberlegte Lichtführung die Atmosphäre des Innenraumes bestimmen.


Möchten Sie mehr über die St. Clemens Kirche mit Ihrem gedrehten Turm erfahren?
Eine Kirchenführung bringt Ihnen die Geschichten der Mayener Kirchen näher.


 

 

 
Mayen

Partnerseiten

Stadtentwicklung
www.steg-mayen.de
 
Stadtwerke
www.stwmy.de

Kontakt

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse
56727 Mayen
 
Tel. +49 (0) 2651 88 0
Fax +49 (0) 2651 88 52600
E-Mail: info@mayen.de
Mayen auf Facebook